WANDERFÜHRER


>Ausbildung>Ausbildungsinhalte
Ausbildungsinhalte

Ausbildung zum Wanderführer/ Natur- und Landschaftsführer

Die Wanderführerausbildung ist ein wichtiger Bestandteil im Programm der Heimat- und Wanderakademie. Die Ausbildung wurde ursprünglich für Mitglieder der Wanderverbände, die ehrenamtlich in den Ortsgruppen aktiv werden möchten, konzipiert. Inzwischen können auch Nichtmitglieder gerne an dieser Ausbildung teilnehmen und das Natur- und Landschaftsführer- Zertifikat erwerben.

Zielsetzung

Die Wanderführerausbildung greift die Hauptanliegen der Wanderverbände auf. Menschen für das Wandern zu begeistern und sie an die landschaftlichen und kulturellen Besonderheiten des Landes heranzuführen.

Folgende Inhalte werden in den Lehrgängen der Wanderführerausbildung vermittelt:

 

Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung ist die Teilnahme am Grund- und allen Aufbaulehrgängen sowie die fristgemäße und vollständige Bearbeitung einer Hausaufgabe. Außerdem muss bis zum Abschlusslehrgang die Bescheinigung eines Erste-Hilfe-Kurses (9 Stunden) vorliegen, die nicht älter als drei Jahre sein darf. Außerdem benötigen wir spätestens zwei Wochen vor dem Abschlusslehrgang ein Passbild für den Wanderführerausweis.